Lippenaufbau

DAS NATÜRLICHE LIPPENVOLUMEN KANN MIT HYALURONSÄURE VERGRÖSSERT WERDEN. HIERBEI KÖNNEN SOWOHL FÜLLE, ALS AUCH KONTUR und FORM DER LIPPEN BEINEINFLUSST WERDEN.

BOW & ARROW TECHNIK

Lippenaufbau Bonn

BOW & ARROW TECHNIK

Voluminöse, sinnlich Lippen gelten als Schönheitsideal. Manche Menschen haben veranlagungsbedingt schmale Lippen und andere verlieren im Rahmen des Alterungsprozesses Lippenvolumen. Durch Hyaluronsäure kann man natürlich aussehendes Lippenvolumen aufbauen. Dabei muss man beim Lippenaufbau stets das natürliche Verhältnis einer relativ größeren Unterlippe zur Oberlippe beibehalten (Verhältnis 1:1,6), da sonst ein künstliches Ergebnis erzielt wird. Die Lippe selbst besteht aus zahlreichen anatomischen Landmarken , die bei der Behandlung berücksichtig werden müssen. Amorbogen, Vermilion Linie, und Lippentuberkel sind Landmarken, die bei jeder professionellen Lippenvergrößerung berücksichtigt werden müssen. Bei richtiger Anwendung kann man die Lippenkontur betonen, das Lippenvolumen vergrößern, Raucherfältchen reduzieren, Asymmetrien korrigieren und die Lippen hydratisieren. Uns geht es um natürliche Ergebnisse. Viele möchten vollere Lippen, aber niemand will, dass es künstlich aussieht. Damit uns das gelingt haben wir unsere Expertise bei den besten der Welt vertieft. Wir nutzen die sogenannte BOW & ARROW Technik, bei der durch die orale Kommissur hinweg das Lippenvolumen mit stumpfen Kanülen aufgefüllt wird. Das ganze in feinen kleinen Linien. So das der Filler zwar sichtbar, aber nicht spürbar ist. Das “Feintuning” wird mit Hilfe der Tower-Technik durchgeführt um Amorbogen und Tuberkel zu betonen, damit die Lippen den richtigen “Glow” bekommen. Wir füllen Lippen nicht nur auf. Für ist uns es eine Passion.

Auf einen Blick
DAUER
10 Minuten
NARKOSE

Lokale Betäubung 

NACHBEHANDLUNG
Kühlen des Areals
GESELLSCHAFTSFÄHIG
sofort
SPORT
Nach einem Tag
Fragen & Antworten

Nach einem ausführlichen Beratungsgesgespräch und einer einer umfassenden Untersuchung legen wir fest welche Regionen der Lippe behandelt werden. Sie sollten 14 Tage vor dem Eingriff kein Aspirin oder andere blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Weiterhin sollte sie keine Infektion oder Wunde im Bereich der Lippen aufweisen (z.B. Herpes).

Der Eingriff dauert etwa 10 Minuten und wird in der Regel in Lokalanästhesie durchgeführt. Damit Sie überhaupt keinen Schmerz dabei empfinden betäuben wir die Lippen vor dem ersten Einstich mit einer Betäubungscreme. Durch die Benutzung stumpfer, schonender Kanülen haben Sie während des Eingriffs keine Schmerzen.

Sie sehen Sie trotz lokaler Schwellung und kleineren Hämatomen direkt den Behandlungserfolg. Das endgültige Ergebnis sehen sie nach 3-4 Tagen. Gesellschaftsfähig sind Sie sofort.

Wir benutzen maximal 1ml Filler pro Sitzung. Sie fragen sich warum? Wir erklären Ihnen das gerne. Besonders schmale Lippen haben nur eine begrenze Aufnahmefähigkeit. Bei einer Lippenvergrösserung mit mehr als 1ml Volumenaufbau pro Sitzung riskiert man dass das Material über die anatomischen Grenzen hinaustritt, zu Deformitäten führt und Knötchenbildung begünstigt wird. Sie sehen das ganz häufig in den sozialen Medien, wo junge Frauen um ihre Lippen herum einen dicken Saum haben. Das ist ein typisches Zeichen für nicht sachgerechte Anwendung.

Wir können alles, aber es gibt Gründe warum die perfekte Lippe mit einer Ratio von 1:1,6 definiert ist und anatomische Landmarken wie eine scharf begrenzte Vermilion Linie, ein ausgeprägter Amorbogen und diskrete, aber dennoch auffällige Tuberkel bei der Lippenformung beachtet werden müssen, damit Lippen als ästhetisch angesehen werden.

Bei der BOW & ARROW Technik werden mit einer stumpfen Kanüle im Bereich der Lippenkomissuren Unter- und Oberlippe retrograd mit nur zwei Einstichen in linearer Ausführung aufgefüllt.
Vorteile dieses Verfahrens sind nur zwei Einstiche, maximal geringes Risiko der Hämatombildung, kaum Knotenbildung, keine Migration des Materials und weniger Schmerzen. Ergänzend zum Volumenaufbau mit der stumpfen Kanüle wenden wir die spitze Tower-Technik an um die anatomischen Landmarken zu betonen.

Die Tower-Technik ist notwendig um ein M-Shaping des Amorbogens und die Tuberkel der Unterlippe zu definieren. Dazu werden von der Vermilion Linie ausgehend retrograde, kleine Filler-Türme ins Gewebe gespritzt. Dies in minimalen Mengen. 

Kaum. Vor der Behandlung wird Ihnen eine hochdosierte Betäubungscreme aufgetragen, so dass Sie nach ausreichender Einwirkzeit bei der Behandlung kaum schmerzen empfinden werden.

Ja, eine dauerhafte Vergrößerung der Lippen kann man mittels einer Eigenfetttransplantation erzielen.