Nasenkorrektur

Bei der Nasenkorrektur ohne Operation handelt es sich um ein rein modellierendes Verfahren bei dem durch Injektion mit Hyaluronsäure Höcker- oder Sattelnasen korrigiert werden können. Weiterhin kann die Nasenspitze angehoben werden. Die Nasengröße wird hierbei nicht geändert. Die Nasenform wird nur harmonisiert und balanciert.

NASEN-REMODELLING OHNE OP​

Nasenkorrektur in Bonn

NASEN-REMODELLING OHNE OP

Die Nase ist ein zentrales Element in unserem Gesicht. Jede Unebenheit und Asymmetrie kann störend empfunden werden, weil sie die Gesamtharmonie des Gesichts beeinträchtigt. Nicht jeder, der unter einer dominanten Nase leidet muss sich einer operativen Nasenkorrektur unterziehen. Mit Hyaluronsäureinjektionen (sogenannte Filler ) kann die Nasenspitze angehoben werden, Nasenhöcker können ausgeglichen werden und breite Nasen können durch Erhöhung des Nasenrückens verfeinert werden. Statt irreversibel zu operieren, hat man so die Chance sich an die neue Nase zu gewöhnen. Die Hyaluronsäurekorrektur hält mindestens 12 Monate. Die Nase wird dadurch balanciert und die Gesichtsform harmonisiert.

Sollte der Wunsch nach einer operativen Nasenkorrektur bestehen, so können wir Ihnen auch helfen. 

Auf einen Blick
DAUER
10 Minuten
NARKOSE
Lokale Betäubung auf Wunsch
NACHBEHANDLUNG
Kühlen des Areals
GESELLSCHAFTSFÄHIG
Sofort
SPORT
Nach einem Tag
Fragen & Antworten
Nach einem ausführlichen Beratungsgesgespräch und einer einer umfassenden Untersuchung legen wir fest welche Technik für Sie am besten geeignet ist. Sie sollten 14 Tage vor dem Eingriff kein Aspirin oder andere blutverdünnenden Medikamente einnehmen.
Der Eingriff dauert etwa 10 Minuten und wird in der Regel in Lokalanästhesie durchgeführt.
Sie sehen Sie trotz lokaler Schwellung und möglichen, kleineren Hämatomen direkt den Behandlungserfolg. Das endgültige Ergebnis sehen sie nach 7 Tagen. Gesellschaftsfähig sind Sie sofort.

Besonders voroperierte Nasen sind von der Anatomie her atypisch und schlecht durchblutet, weshalb wir hier keine Eingriffe mit Hyaluronsäure durchführen, da die Gefahr für Hautnekrosen deutlich erhöht ist.

Bei der Unterspritzung der Nase mit Hyaluronsäure kann man sowohl die Position der Nasenspitze, als auch den Ausgleich von Nasenhöckern durchführen. Bei entsprechender Indikation lassen Sich Nasen auch begradigen. Jedoch müssen Sie wissen, dass die Ergebnisse nicht dauerthaft sind.